Ansprechpartner

Für Fragen und Erläuterungen steht Ihnen der Anti-Doping-Beauftragte des Deutschen Volleyball-Verbandes zur Verfügung:

Der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) hat sich in seiner Satzung und seiner Anti-Doping-Ordnung zur aktiven Bekämpfung des Dopings verpflichtet. Hierzu gehören auch die Umsetzung der Anti-Doping Bestimmungen der NADA und WADA sowie des internationalen Spitzenfachverbandes (FIVB.

Der World Anti Doping Code (WADA-Code) ist Bestandteil des von Regierung, DOSB, NADA sowie DVV und FIVB angenommenen Welt Anti-Doping-Programms mit folgenden Zielsetzungen:

  • Der Sport erbringt für die Stabilisierung der Wohlfahrt der Gesellschaft gerade angesichts eines beschleunigten sozialen Wandels unverzichtbare Leistungen.
  • Die Erkenntnis, dass Doping mit den Grundwerten des Sports - insbesondere dem Grundsatz der Chancengleichheit - unvereinbar ist, die Gesundheit der Athleten gefährdet und das Ansehen des Sports in der Öffentlichkeit beschädigt.
  • Das Bestreben, Doping mit allen zu Gebote stehenden Mitteln zu bekämpfen, um die pädagogische Vorbildfunktion des Sports zu erhalten und das Grundrecht der Athleten auf Teilnahme an einem dopingfreien Sport zu gewährleisten.

Als Ansprechpartner zu allen Themen des Antidoping-Bereichs steht Ihnen der Antidoping-Beauftragte des DVV zur Verfügung:

Günter Hamel

Tel.: 069 695 001 20

Fax: 069 695 001 24

Email: antidoping@volleyball-verband.de

  • comdirect
  • Stanno
  • Mikasa