Geschichtliche Entwicklung

Foto CEV Foto CEV Die Idee zur Sportart hatten zwei Studenten 2009. Es dauerte nicht lang, bis die ersten Wettkämpfe stattfanden und sich Snow-Volleyball immer größer werdender Beliebtheit erfreuen konnte. In der letzten Saison fand erstmals eine vom europäischen Verband Confédération Européenne de Volleyball (CEV) veranstalte Tour in Europa statt. Außerdem ist es das langfristige Ziel des Weltverbandes Fédération Internationale de Volleyball (FIVB), Snow-Volleyball als Demonstrationssportart bei den Olympischen Winterspielen einzubringen.

2008 Entstehung der Idee auf einer Skihütte in Wagrain (AUT).

2009 Erstes Snow-Volleyball Turnier in Wagrain (AUT).

2011 Snow-Volleyball wird vom Österreichischen Volleyball-Verband (ÖVV) als offizielle Sportart anerkannt

2012 Erste Snow-Volleyball Tour mit Turnieren in Wagrain, St. Anton (AUT) und zum ersten Mal auf in Deutschland am Spitzingsee.

2013 Erste internationale Snow-Volleyball Tour mit fünf Turnieren in vier Ländern (AUT, GER, SUI, ITA) fünfzig Teilnehmern. Erstmals nehmen auch Damen-Teams teil.

2015 Snow-Volleyball Tour mit erstmals sechs Turnieren in fünf Ländern (AUT, GER, SUI, ITA, CZE).

Snow-Volleyball wird vom Europäischen Volleyball Verband (CEV) als offizielle

Sportart anerkannt.

2016 Aufnahme als offizielle Sportart im Deutschen Volleyball-Verband am 24. Juni beim Verbandstag in Hannover.

Erste offizielle CEV Snow Volleyball European Tour mit drei Turnieren (in AUT, CZE, ITA) und Athleten aus rund 20 Nationen.

2017 CEV Snow Volleyball Tour mit sechs Turnieren in sechs Ländern (AUT, SUI, CZE, ITA, SLO, LIE).

Erstes außereuropäisches Snow-Volleyball Turnier in Dizin (IRA).

2018 Erste Deutsche Snow-Volleyball Meisterschaften in Winterberg.

Erste CEV Snow Volleyball European Championships in Wagrain.

Erste Österreichische Snow Volleyball Staatsmeisterschaft in Zell am See.

Erste Schweizermeisterschaft Snow Volleyball in Engelberg.

  • comdirect
  • Deutsche Energie
  • Stanno
  • Mikasa