Willkommen beim Projekt Evaluation

Die Qualitätsentwicklung in der Lehre bildet einen wichtigen Baustein zur Verbesserung der Trainerausbildung. Dazu möchten wir ein Evaluationstool zur Verfügung stellen, mit dessen Hilfe die ausbildenden Landesverbände die Möglichkeit haben, Ihre Ausbildungsgänge von den Teilnehmern einschätzen zu lassen. Der Vorteil ist, dass es sich dabei um einen auf wissenschaftlich validierten Fragebogen handelt, der vor allem auf der Lehrevaluation von ULe, einem Projekt des Lehrstuhls für Methodenlehre und Evaluationsforschung (Institut für Psychologie) der Friedrich-Schiller-Universität Jena basiert.

Wie genau das funktioniert, wollen wir Ihnen im Folgenden erklären.

Schritt 1: Melden Sie Ihren Lehrgang ganz einfach hier online an

Ganz einfach und schnell können Sie Ihren Lehrgang hier bei uns anmelden: Evaluation anmelden. Geben Sie dazu nur die notwendigen Daten Ihres Lehrgangs in dem Online-Formular ein. Sie haben zudem die Möglichkeit, eigene, zusätzliche Items in der Kategorie "Freie Items" zu erfassen. Das kann hilfreich sein, wenn Ihnen der Fragebogen einen Teil nicht ausreichend abdeckt oder Sie eine Besonderheit im Lehrgang einbauen. Beispielweise könnte Sie interessieren, wie den Teilnehmern das Online-Übungsquiz gefallen hat, was Sie ihnen zur Verfügung gestellt haben. Bei individuellen Fragen können Sie sich gern an uns wenden.

 

 

Schritt 2: Wählen Sie, welche Art der Evaluation Sie durchführen wollen.

Sie haben die Wahl zwischen einer kompletten Online-Evaluation und einer handschriftlichen Evaluation. Der Online-Fragebogen ist meist bequemer zu beantworten und schneller auszuwerten, erfahrungsgemäß wird er aber u.U. nicht von allen Teilnehmern beantwortet. Auch ist zu beachten, dass die Beantwortung zeitnah, vielleicht schon im Rahmen des Lehrgangs, erfolgen sollte, damit keine Erinnerungsverzerrungen auftreten und Sie die bestmöglichen Rückmeldungen bekommen. Der Papier-Fragebogen hat hier den Vorteil, dass Sie ihn am Ende oder mitten in einer Lehrgangseinheit austeilen lassen können und sofort ausgefüllt zurückbekommen. Ein Beispiel für den Fragebogen finden Sie hier:

Muster-Evaluationsbogen

 

 

Schritt 3: Sie erhalten den Link oder die Fragebögen.

Je nachdem, wie Sie evaluieren wollen, schicken wir Ihnen im nächsten Schritt entweder den Link zum Online-Fragebogen, den die Teilnehmer dann bequem zuhause oder auch während des Lehrgangs ausfüllen können, oder wir schicken Ihnen, je nach Anzahl der Teilnehmer, Fragebögen in Papierform zu, die die Teilnehmer dann handschriftlich bearbeiten können. Bitte beachten Sie, die Evaluation rechtzeitig anzumelden, da alle Fragebögen vorher individuell z.B. auf die Referenten und Lehrstätten noch angepasst werden müssen und ggf. gedruckt und verschickt werden müssen.

 

 

Schritt 4: Die Teilnehmer füllen die Fragebögen aus.

Planen Sie dazu ausreichend Zeit ein. Der Fragebogen sollte in ca. 10-15min zu beantworten sein. Es bietet sich an, die Fragebögen nicht zum letzten, sondern vorletzten Teil der Ausbildung ausfüllen zu lassen, damit Sie im Nachhinein noch besprochen und diskutiert werden können. Beachten Sie, dass Sie die Papier-Evaluation verdeckt und anonym behandeln, also auch bei der Abgabe - die Teilnehmer können auch im Nachhinein nicht zurückverfolgt werden, es ist alles anonym. Bestärken Sie die Teilnehmer, den Fragebogen ehrlich auszufüllen, damit Sie, Ihre Referenten und Ihre Qualitätsentwicklung im Allgemeinen davon profitieren können, dazu helfen vor allem die beiden letzten freien Formate und die freien Items. 

 

 

Schritt 5: Wir werten die Daten für Sie automatisiert aus.

Für Sie entsteht bei der Auswertung keine Arbeit. Wir lesen die Daten ein und werten Sie automatisch und schnell mithilfe eines Statistikprogramms (genauer: R) aus, das automatisch allein anhand der Daten einen Bericht generiert. 

Bei der handschriftlichen Evaluation schicken Sie uns vorher die ausgefüllten Fragebögen einfach zu - ein entsprechender Umschlag liegt bereit. Wir übertragen dann die Items in das Auswertungsprogramm, das dann auch einen entsprechenden Bericht generiert. Bitte beachten Sie die entsprechend verlängerten Auswertungszeiten. 

 

 

Schritt 6: Wir schicken Ihnen einen ausführlichen Auswertungsbericht zu.

In dem Auswertungsbericht werden die Items deskriptiv statistisch ausgewertet und an Sie weitergeleitet. Es ist hier nicht möglich, einen einzelnen Teilnehmer wiederzuerkennen, Sie erhalten das Gesamtergebnis. Es werden Verteilungen grafisch veranscheulicht und Mittelwerte eingezeichnet. Wir bitten Sie, vor allem die Einschätzungen der Referenten vorsichtig anzugehen: Dazu schicken wir Ihnen zwei verschiedene Varianten des Berichts zu, sodass Sie entweder die Variante mit oder ohne die Referenten mit den Teilnehmern diskutieren können. Nutzen Sie die Auswertungen als Bekräftigung in Ihrer Arbeit aber auch als Ansporn, die Lehre weiter zu verbessern. Feedback hilft immer! Bei Fragen können Sie sich immer an uns oder an andere Landesverbände wenden. Gemeinsam können wir uns austauschen und uns weiterentwickeln. 

 

 

Schritt 7: Diskutieren Sie die Ergebnisse mit den Teilnehmer.

Es bietet sich an, die Ergebnisse der Evaluation gemeinsam mit den Teilnehmern zu besprechen und den Lehrgang also abschließend mit den Teilnehmern zu reflektieren. Meist bekommen Sie da nochmals genaueres Feedback, vielleicht auch zu unklaren freien Antworten - wichtig ist aber, die Anonymität zu beachten und die Teilnehmer nicht dazu zu bringen, sich zu "outen". Diskutieren Sie vielleicht Verbesserungsvorschläge und vor allem auch, was Sie auf jeden Fall weiter so gut fortführen wollen!

 

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihren Lehrgängen und stehen bei Rückfragen jederzeit zur Verfügung!

Evaluation anmelden
  • comdirect
  • Deutsche Energie
  • Stanno
  • Mikasa