3:1 im zweiten Test gegen den Weltmeister

Das zweite Testspiel der Männer-Nationalmannschaft gegen Polen, Foto: Polish Volleyball Federation Das zweite Testspiel der Männer-Nationalmannschaft gegen Polen, Foto: Polish Volleyball Federation Die deutschen Männer haben auch das zweite Testspiel gegen Polen im Zuge des Nationalmannschafts-Lehrgangs absolviert. Polen entschied das Spiel am Abend 3:1 (26:24, 25:16, 25:21, 25:27) für sich. Im Vorhinein vereinbarten die Trainerteams vier Sätze, um möglichst vielen Spielern Spielpraxis zu ermöglichen. Das Freundschaftsspiel im polnischen Zielona Góra bildet den Abschluss der gemeinsamen Arbeit des deutschen Teams in Kienbaum der vergangenen Wochen.

Moritz Reichert: "Wir haben im ersten Satz gut angefangen, viele gute Aktionen gehabt, ihn aber am Ende leider knapp verloren. Trotzdem ist speziell der erste Satz positiv in Erinnerung. Im zweiten Satz haben wir den Start leider verpasst und auch danach nicht so richtig in den Satz gefunden. Erst im vierten Satz haben wir dann wieder sehr guten Volleyball gezeigt. Insgesamt war in beiden Spielen viel Positives dabei und wir können jeder wertvolle Punkte mitnehmen für die Saisonvorbereitung."

Nach dem Nationalmannschafts-Lehrgang im Olympischen und Paralympischen Trainingszentrum in Kienbaum waren die beiden Testspiele die ersten internationalen Begegnungen nach dem Corona-Lockdown. Der Lehrgang diente neben dem Formerhalt in erster Linie als Startschuss in den neuen Olympia-Zyklus. Zudem schnuppern dort auch viele neue Gesichter erstmals Nationalmannschafts-Luft, unter anderem kamen Johannes Tille und Florian Krage zu ihrem A-Nationalteam-Debüt.

Bundestrainer Andrea Giani: "Es war heute deutlich schwieriger in den Spielrythmus zu kommen. Wir haben nicht in allen Spielelementen so viel Energie gezeigt wie gestern, das ist jedoch okay für zwei Spiele in zwei Tagen und nach den anstrengenden letzten Wochen im Trainingslager. Ich bin zufrieden und sehr dankbar für die Testspiele die hier möglich wurden."

Beach-Volleyball Wochenende

Am Freitag geht es mit der deutschen Tour und der Road to Timmendorfer Strand weiter. Von Freitag bis Sonntag stehen auch die Männer-Teams in diesem Jahr erstmals auf der deutschen Tour im Sand. Mit dem ersten Aufschlag am Freitag ab 12 Uhr wird das Feld der Road To Timmendorfer Strand eröffnet, in dem sich die ersten drei Teams bis Sonntag ein Ticket zur Beach-DM erspielen. Samstagmittag starten ab 12 Uhr auch die Top-Teams, angeführt von den Vize-Weltmeistern Julius Thole/Clemens Wickler, ins Turnier. Alle Fans können sowohl im TV als auch im Stream live dabei sein.

Alle Sender, alle Streams: Das ist das zweite Beach-Wochenende

 

Kader Männer gegen Polen

Nr. Name Verein
1 Christian Fromm Olympiacos Piraeus
2 Tobias Krick Top Volley Cisterna
3 Ruben Schott Indykpol AZS Olsztyn
4 Tim Stöhr Volleyball Bisons Bühl
5 Moritz Reichert Trefl Gdansk
8 Marcus Böhme NN
10 Julian Zenger Berlin Recycling Volleys
12 Anton Brehme BR Volleys
13 Simon Hirsch Narbonne Volley
14 Moritz Karlitzek Leo Shoes Modena
17 Jan Zimmerman Sir Safety Perugia
20 Linus Weber VfB Friedrichshafen
21 Johannes Tille WWK Volleys Herrsching
24 Konrad Thole SVG Lüneburg
25 Lukas Maase VfB Friedrichshafen
27 Florian Krage SVG Lüneburg
  • comdirect
  • Stanno
  • Mikasa