Der doppelte Pfretzschner – Toursieg und DM-Teilnahme perfekt

Foto Conny Kurth: Lukas Pfretzschner und Steven van de Velde haben in Düsseldorf gewonnen. Foto Conny Kurth: Lukas Pfretzschner und Steven van de Velde haben in Düsseldorf gewonnen. Das Interims-Duo Lukas Pfretzschner/Steven van de Velde hat überraschend den zweiten Stopp der deutschen Tour in Düsseldorf gewonnen. Zuvor erfüllten sich der kleine Bruder Simon Pfretzschner mit Milan Sievers den DM-Traum. Weiter geht es mit den Frauen (31. Juli bis 2. August) in der NRW-Hauptstadt. Gesucht werden die DM-Teilnehmer vier bis sechs sowie ein neuer Top-Teams Sieger. SPORT1 überträgt Samstag und Sonntag live im Free-TV.

Perspektivspieler siegreich gegen Nationalteam

Im Finale der Top-Teams (Highlights im Video) standen sich DVV-Perspektivspieler Lukas Pfretzschner swoie Interimspartner Steven van de Velde und das Nationalteam Nils Ehlers/Lars Flüggen gegenüber. Am Ende gewann das Interims-Duo gegen Ehlers/Flüggen, deren Tiebreak-Sieg im Halbfinale gegen Julius Thole/Clemens Wickler viel Kraft gekostet hatte, mit 2:0 (21-17, 21-17),

„Bundestrainer Eric Koreng hatte die Idee, dass wir zusammenspielen, weil Steven auch in Hamburg war, um zu trainieren. Es motiviert sehr, dass wir gegen die großen Teams spielen können. Wir hatten hier einen langsamen Start, haben uns aber gut entwickelt und Steven hat mir wirklich sehr geholfen“, freute sich Lukas Pfretzschner über den Sieg, der in zwei Wochen mit Robin Sowa, der zuletzt noch an Schulterproblemen litt, wieder zurückkehren möchte.

Endergebnis Top-Teams

1. Lukas Pfretzschner/Steven van de Velde (ASV Dachau/Niederlande)
2. Nils Ehlers/Lars Flüggen (Hamburger SV)
3. Julian Hörl/Sven Winter (Österreich/DJK TuSa 06 Düsseldorf)
3. Julius Thole/Clemens Wickler (ETV Hamburg)
5. Paul Becker/Jonas Schröder (United Volleys Frankfurt)
5. Bennet Poniewaz/David Poniewaz (FC Schüttorf 09)
7. Philipp-Arne Bergmann/Yannick Harms (Rattenfänger Beach-Team TC Hameln)
7. Mirco Gerson/Adrian Heidrich (Schweiz)

Foto Conny Kurth Foto Conny Kurth

Drittes Ticket geht an Pfretzschner/Sievers

Neben seinem eigenen Turnier-Sieg konnte sich Lukas Pfretzschner auch über die Qualifikation seines zwei Jahre jüngeren Bruders Simon Pfretzschner (18) freuen. Mit Milan Sievers gewann er gegen Georg Wolf/Peter Wolf das Entscheidungsspiel um das dritte Ticket zu den Deutschen Meisterschaften mit 2:0 (21-19, 21-17).

„Es fühlt sich wahnsinnig gut an. Wir werden heute Abend einen Call mit unseren Eltern machen, vielleicht stoßen wir auch an. Aber morgen ist wieder Training, daher wird es keine Feier geben“, blickte er schon wieder auf den Montag.

„Simon war nicht so nervös wie gestern, heute musste er mich durchziehen, weil ich geschwankt habe, und das hat er super gemacht“, lobte auch Milan Sievers seinen Partner. Für Sievers ist es die vierte DM. Simon Pfretzschner darf für seine Premiere mit seinem Bruder Lukas, der im Top-Teams Finale mit 97,7 KM/h noch den "Fastest Serve of the Final" lieferte, eine Fahrgemeinschaft bilden.

Foto Conny Kurth Foto Conny Kurth

Comeback von Kira Walkenhorst am Wochenende

Vom 31. Juli bis 2. August sind die Frauen-Teams wieder in Düsseldorf dran. Dann gibt auch Olympiasiegerin Kira Walkenhorst mit ihrer neuen Partnerin Anna-Lena Grüne nach fast zwei Jahren Pause ihr Comeback im Sand. Im Feld der Road To Timmendorfer Strand kämpft das Duo um das Ticket zur Beach-DM.

SPORT1 überträgt Samstag- und Sonntagabend im Free-TV. Alle Spiele gibt es auf Sportdeutschland.TV sowie Twitch (trops4).

Ergebnis Road To Timmendorfer Strand

1. Armin Dollinger/Simon Kulzer (SV Lohhof) | DM-Qualifikation
1. Manuel Harms/Richard Peemüller (SV Fellbach) | DM-Qualifikation
3. Simon Pfretzschner/ Milan Sievers (ASV Dachau/Kieler TV) | DM-Qualifikation
4. Georg Wolf/Peter Wolf (United Volleys Frankfurt)
5. Tobias Brand/Jonas Reinhardt (SWD Powervolleys Düren)
5. Benedikt Sagstetter/Jonas Sagstetter (SC53 Landshut)
7. Moritz Klein/Rudy Schneider (Beachclub 2000 e.V./TuB Bocholt)
7. Lennart Kroha/Harry Schlegel (TSV Zirndorf/SV Schwaig)

  • comdirect
  • Stanno
  • Mikasa