Serbien verteidigt Titel

Foto CEV: Serbien ist erneut Europameister: Foto CEV: Serbien ist erneut Europameister: Weltmeister Serbien ist der alte und neue Europameister bei den Frauen. Im Finale der Europameisterschaft in Ankara setzten sich die Serbinnen gegen die Türkei und Ex-Bundestrainer Giovanni Guidetti knapp in fünf Sätzen mit 3:2 (21-25, 25-21, 25-21, 22-25, 15-13) durch und gewannen den dritten großen Titel in Folge.

Leidensserie geht weiter

Für Giovanni Guidetti geht damit eine Leidensserie weiter. Für ihn war es das vierte EM-Finale als Chef-Coach – Gold blieb ihm erneut verwehrt: 2011 und 2013 verlor mit Deutschland gegen Russland, 2015 stoppten ihn die Russinnen erneut, diesmal als Trainer der Niederlande, 2019 erweis sich Serbien als Spielverderber. Dabei war die Goldmedaille bereits zum Greifen nah.     

Starkes Comeback im fünften Satz

Im fünften Satz führte die Türkei mit 9:6 und sah wie der sichere Sieger aus. Doch eine starke Aufschlagserie (zwei Asse) und vier serbische Punkte in Folge zerstörten die goldenen Träume der türkischen Mannschaft sowie Fans und setzten die serbische Volleyball-Dominanz weiter fort. Bronze ging an Italien, das Polen mit 3:0 (25-23, 25-20, 26-24) besiegte.    

Deutschland auf dem 6. Platz

Nach der starken Vorrunde und der knappen Tiebreak-Niederlage im Viertelfinale gegen Polen haben die Schmetterlinge das Turnier in der Endabrechnung auf dem sechsten Platz beendet und damit die Qualifikation für die Europameisterschaft 2021 bereits sicher.

  • comdirect
  • Stanno
  • Mikasa