Deutsche Meisterschaft U18 männlich in Mühldorf

 TSC Berlin - Neuer Deutscher Meister / Foto: Michael Lenck TSC Berlin - Neuer Deutscher Meister / Foto: Michael Lenck Der TSV Mühldorf war Ausrichter der Deutschen Meisterschaft der U 18 männlich vom 27.04.19 bis 28.04.2019. Zum wiederholten Male zeigten die Organisatoren um Gesamtleiter Dirk Emmer wieder eine optimale und mit vielen fleißigen Helfern durchgeführte Meisterschaft.

Eröffnungsfeier / Foto: Fabian Bartsch
Eröffnungsfeier / Foto: Fabian Bartsch

Auch der Einsatz der Schiedsrichter um Einsatzleiter Nils Weickert und Schiedsrichterbeobachter Ronny Ackermann sowie Stefan Knebel war bestens organisiert und so konnte am Samstag pünktlich um 09:00 Uhr die Eröffnung durchgeführt werden. Alfred Lantenhammer, stellvertretender Landrat, die zweite Bürgermeisterin Ilse Preisinger-Sonntag, der Präsident des Bayerischen Landesverbandes Klaus Drauschke, Vertreter der Vereinssponsoren, der Ausrichter und Torsten Barth als Vize-Vorsitzender der Deutschen Volleyball-Jugend (dvj) eröffneten die Meisterschaft. Bevor es sportlich losging, stimmte das hiesige Orchester mit der Nationalhymne die Anwesenden noch auf die bevorstehenden Spiele ein.

Foto: Fabian Bartsch
Foto: Fabian Bartsch

Pünktlich um 10:00 Uhr begannen dann die erwartungsvollen Begegnungen in beiden Hallen in Mühldorf. Mehrere anwesende Jugendnationalspieler zeigten in ihren Teams ihr Können. Mit vielen 2:1 Spielen wurde das ausgeglichene Niveau mehrerer Mannschaften sehr deutlich. Trotz der vielen Dreisatzspiele konnten mit viel Engagement und Einsatz aller Beteiligten dann um 20:30 Uhr alle Vorrundenspiele sowie die Zwischenrunden erfolgreich abgeschlossen werden.

Foto: Fabian Bartsch
Foto: Fabian Bartsch

Gruppensieger wurden die Teams des ASV Dachau, VV Humann Essen, Berliner TSC und des TV Rottenburg. Mit den zweit- und drittplatzierten Teams der Vorrundenspiele wurden dann in der Zwischenrunde die Gegner im Viertelfinale ermittelt. Dabei setzten sich die Teams vom ASV Dachau gegen den VC Dresden (2:1), von VV Humann Essen gegen den VC Gotha (2:0), der TSC Berlin gegen den TV Bühl (2:0) und der TV Rottenburg gegen denTuS Kriftel (1:2) durch.

TuS Kriftel im Halbfinale / Foto: Fabian Bartsch
TuS Kriftel im Halbfinale / Foto: Fabian Bartsch

Auch am Sonntag wurde pünktlich um 09:00 Uhr mit den Viertelfinals begonnen. Das ausgeglichene Niveau in der U18 zeigte, dass gerade in den Vor- und Zwischenrundenspielen viele 2:1-Spiele stattfanden und trotzdem das Zeitfenster zur Durchführung der Spiele vorwiegend eingehalten wurde. Ein Kompliment muss allen Turnier-Teilnehmern für deren Disziplin ausgesprochen werden.

In den Spielen um den Einzug ins Finale kam es zu den Partien ASV Dachau gegen VV Humann Essen, wo sich der VV Humann Essen mit 2:0 (25:18, 25:22) durchsetzte. Im zweiten Halbfinale gewann der TSC Berlin gegen den TuS Kriftel 2:0 (25:17, 25:19). Gratulation an den ASV Dachau und TuS Kriftel zur Bronzemedaille.

Finalspiel Humann Essen : TSC Berlin / Foto: Fabian Bartsch
Finalspiel Humann Essen : TSC Berlin / Foto: Fabian Bartsch

Im Finale konnte sich dann der TSC Berlin recht deutlich mit 2:0 (25:13 und 25: 22) gegen den VV Humann Essen durchsetzen. Herzlichen Glückwunsch an den Deutschen Meister 2018 der U 18 männlich, dem TSC Berlin, sowie allen Platzierten.

Die Sieger / Foto: Fabian Bartsch Die Sieger / Foto: Fabian Bartsch

Zur Siegerehrung waren neben der zweiten Bürgermeisterin aus Mühldorf, Ilse Preisinger-Sonntag, mehrere Sponsoren des Vereins, Sportfreund Tille aus Mühldorf sowie der vorher nach 10-jähriger Tätigkeit in Mühldorf verabschiedete, ehemalige Mühldorfer Trainer, DDR-Nationalspieler und Ehrenspielführer der WM, Günther Thomae. Er kehrt in die Heimat nach Sonneberg (Thüringen) zurück.

Ein besonderer Dank geht an die „Macher“ des TSV Mühldorf, die Schiedsrichter um Einsatzleiter Nils Weickert sowie die Schiedsrichter-Beobachter Ronny Ackermann und Stefan Knebel, die ihren „Job“ sehr gut machten! dvj-Vize Torsten Barth dankte außerdem allen Politikern, Sponsoren, Vereinsvertretern und Teilnehmern für die gezeigten Leistungen sowie für die super organisierte Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft und den reibungslosen Ablauf. Zusammen wurden Urkunden und Medaillen sowie Preise des Ausrichters an die Teams überreicht. Mit der Nationalhymne, erneut gespielt vom Orchester aus Mühldorf, wurde das Turnier beendet. Alle Ergebnisse und Platzierungen sind unter dvj.prosporting.de/u18m/ einzusehen.

Endplatzierungen
1. Berliner TSC
2. VV Humann Essen
3. ASV Dachau
3. TuS Kriftel
5. VC Dresden
6. TV Rottenburg
7. TV Bühl
8. VC Gotha
9. TK Hannover
10. MTV München
11. Schweriner SC
12. Oldenburger TB
13. SG Rotation P. Berg
14. TV Bliesen
15. Kieler TV
16. TSV Mühldorf

  • comdirect
  • Stanno
  • Mikasa