Kanada als richtungsweisendes Wochenende

Foto Fotoduda.de: Die DVV-Männer schlagen in Kanada auf. Foto Fotoduda.de: Die DVV-Männer schlagen in Kanada auf. Von Freitag bis Sonntag (7.-9. Juni) spielen die DVV-Männer in Ottawa (Kanada) ihre zweite Woche der Volleyball Nations League. Nach zwei knappen Niederlagen zum Auftakt soll die Ausbeute gegen Serbien (7. Juni, 22:40 Uhr), Kanada (9. Juni, 01:10 Uhr) und Australien (9. Juni, 19:10 Uhr) nach oben geschraubt werden, um das Ziel, die Qualifikation für die Finalrunde, nicht vorzeitig aus den Augen zu verlieren. Alle Spiele werden live auf dem FIVB-Streaming-Portal welcome.volleyballworld.tv übertragen.

Denis Kaliberda im Kader

Bundestrainer Andrea Giani geht mit einer Kaderänderung in Woche zwei: Für Tim Peter, der in China erstmals Nationalmannschaftslusft schnuppern durfte, verstärkt Außenangreifer und Vize-Europameister Denis Kaliberda das Team, das nach einem Sieg gegen China sowie zwei Niederlagen gegen Italien und den Iran mit zwei Punkten auf dem 13. Platz steht. In Kanada soll die Ausbeute deutlich aufgestockt werden.

Spielplan Männer Woche 2 | Ottawa (Kanada)

Fr, 07. Juni 22:40 Uhr GER vs. SRB Livestream
So, 09. Juni 01:10 Uhr CAN vs. GER Livestream
So, 09. Juni 19:10 Uhr AUS vs. GER Livestream

"Wollen im Rennen bleiben"

Bundestrainer Andrea Giani sagt zu den Zielen: "Trotz der knappen Niederlagen gegen Italien und Iran können wir mit unseren Leistungen in Woche eins zufrieden sein. Klar ist natürlich, dass wir mehr Punkte auf dem Konto haben wollten, aber gerade das Match gegen Iran hätte auch anders ausgehen können. Hier müssen wir unsere Chancen in Zukunft besser nutzen. In Woche zwei wollen wir uns steigern, mehr Siege holen und im Renen um das Final-Turnier bleiben."

Leipzig als Highlight

In der Volleyball Nations League (31. Mai bis 30. Juni), spielen die DVV-Männer über fünf Wochen in China, Kanada, Frankreich, Brasilien und Deutschland. Als großes Highlight findet vom 28. bis 30. Juni das letzte Vorrunden-Wochenende in der ARENA Leipzig statt. Gegner sind Portugal (28. Juni, 20:30 Uhr), Weltmeister Polen (29. Juni, 17:30 Uhr) sowie Japan (30. Juni, 14:00 Uhr), Ausrichter der Olympischen Spiele 2020. Tickets gibt es HIER zu kaufen.

Kader 2. VNL-Woche

Name Position Verein
Noah Baxpöhler Mittelblock Spacer's de Toulouse
Marcus Böhme Mittelblock Olympiakos Piräus
Anton Brehme Mittelblock SVG Lüneburg
Christian Fromm Außenangriff Jastrzębski Węgiel
Simon Hirsch Diagonalangriff Powervolley Milano
Denis Kaliberda Außenangriff Azimut Leo Shoes Modena
Tomáš Kocian-Falkenbach Zuspiel Powervolleys Düren
Tobias Krick Mittelblock United Volleys Frankfurt
Moritz Reichert Außenangriff BR Volleys
David Sossenheimer Außenangriff MKS Bedzin
Ruben Schott Außenangriff Trefl Gdansk
Linus Weber Diagonalangriff BR Volleys
Julian Zenger Libero BR Volleys
Jan Zimmermann Zuspiel Greenyard Maaseik
  • comdirect
  • Stanno
  • Mikasa