Schmetterlinge starten in Woche drei – Jennifer Geerties erstmals dabei

Foto Fotoduda.de: Jennifer Geerties freut sich auf ihren ersten Auftritt in der VNL 2019. Foto Fotoduda.de: Jennifer Geerties freut sich auf ihren ersten Auftritt in der VNL 2019. Vom 4. bis 6. Juni bestreiten die Schmetterlinge ihre dritte Woche der Volleyball Nations League in der US-Stadt Lincoln. Gegner sind Brasilien (4. Juni, 23:30 Uhr), USA (6. Juni, 02:30 Uhr) sowie Südkorea (06. Juni, 23:30 Uhr). Erstmals dabei ist Außenangreiferin Jennifer Geerties. Alle Spiele werden live auf dem FIVB-Streaming-Portal welcome.volleyballworld.tv übertragen.

Jennifer Geerties zurück

Ihr VNL-Debüt 2019 geben wird Jennifer Geerties, die in Lincoln erstmals wieder dabei ist: "Ich habe die letzten Wochen zur Regeneration genutzt und freue mich, dass ich jetzt wieder beim Team bin und helfen kann. Wir werden alles raus hauen, um ein paar Punkte aus den USA zu entführen und top vorbereitet in die Woche in Stuttgart zu gehen,“ freut sich Geerties auf die Spiele.

Lippmann angeschlagen

Fraglich ist dagegen Deutschlands Top-Scorerin Louisa Lippmann: „Es ist sehr schade, aber Louisa hat sich am Morgen eine Rippe blockiert, daher ist es noch nicht klar, ob sie spielen kann. Wir werden natürlich kein Risiko eingehen und schauen von Spiel zu Spiel. Für uns ist es ein großer Verlust“, sagt Bundestrainer Felix Koslowski.

Spielplan Frauen Woche 3 | Lincoln (USA)

Di, 04. Juni 23:30 Uhr BRA vs. GER Livestream
Do, 06. Juni 02:30 Uhr USA vs. GER Livestream
Do, 06. Juni 23:30 Uhr GER vs. KOR Livestream

Poll darf nicht mit

Aufgrund einer Panne nicht dabei ist Jana Franzsika Poll, deren Reisepass für eine Visa-Beantragung in Hamburg am dortigen China Visa-Center am 16. Mai vom chinesischen Konsulat als Einschreiben in Richtung Frankfurt/Main verschickt wurde, allerdings – trotz intensiver Nachforschung – bis heute nicht aufgetaucht ist. „Ich hätte Jana gerne mit dabei gehabt, um uns als Team weiter einzuspielen. Es ist sehr schade, dass wir aufgrund solcher Fehler unseren Plan umstellen müssen", sagt Koslowski.

DVV-Sportdirektor Christian Dünnes berichtet: "So etwas ist sehr ärgerlich. Wir haben alle Hebel in Bewegung gesetzt, um an den Pass zu kommen. Dieser war aber nicht mehr auffindbar. Da Jana sich zu dem Zeitpunkt bei der VNL in der Türkei befunden hat, konnten wir per Eilauftrag auch keinen neuen stellen. Dies ist nur persönlich möglich."

„Drei sehr schwierige Spiele“

Im Hinblick auf die dritte VNL-Woche ergänzt Koslowski: "Mit Brasilien, den USA und Korea erwartet uns die absolute Weltklasse. So langsam füllen sich auch die Kader und die Top-Stars der Teams kehren zurück. Es werden drei sehr schwierige Spiele für uns, die wir auch nutzen werden, um etwas Neues auszuprobieren. Wir wollen uns spielerisch weiterentwickeln und werden an den kommenden Tagen alles geben, um etwas Zählbares rauszuholen. In Stuttgart wollen wir dann unseren bisher besten Volleyball zeigen.“

Stuttgart als Highlight der VNL-Saison

In der Volleyball Nations League (21. Mai bis 20. Juni), spielen die Schmetterlinge über fünf Wochen in Polen, Türkei, USA, Deutschland und China. Als großes Vorrunden-Highlight spielt Deutschland vom 11. bis 13. Juni in der Stuttgarter Porsche Arena. Gegner sind die Dominikanische Republik (11. Juni, 20:30 Uhr), Belgien (12. Juni, 20:30 Uhr) und Vize-Europameister Niederlande (13. Juni, 20:30 Uhr). Tickets gibt es HIER zu kaufen.

Kader 3. VNL-Woche

Name Position Verein
Nele Barber Außenangriff VC Wiesbaden
Kimberly Drewniok Diagonal SSC Palmberg Schwerin
Lenka Dürr Libera Rote Raben Vilsbiburg
Jennifer Geerties Außenangriff SSC Palmberg Schwerin
Lisa Gründing Mittelblock LiB Aachen
Denise Hanke Zuspiel SSC Palmberg Schwerin
Pia Kästner Zuspiel Allianz MTV Stuttgart
Louisa Lippmann Diagonalangriff Il Bisonte Firenze
Hanna Orthmann Außenangriff ProVictoria Pallavolo Monza
Anna Pogany Libera SSC Palmberg Schwerin
Marie Schölzel Mittelblock USC Münster
Leonie Schwertmann Mittelblock Rote Raben Vilsbiburg
Lena Stigrot Außenangriff Dresdner SC
Natalie Wilczek Mittelblock SC Potsdam
  • comdirect
  • Stanno
  • Mikasa