Schmetterlinge besiegen Lieblingsgegner Brasilien

Foto FIVB: Gegen Brasilien durfte wieder gejubelt werden. Foto FIVB: Gegen Brasilien durfte wieder gejubelt werden. Deutschland vs. Brasilien – das war vor ein paar Jahren noch ein Duell ohne Chance für die Schmetterlinge. Mittlerweile haben sich die Verhältnisse gedreht: Nach den letztjährigen Siegen in der Volleyball Nations League sowie der Weltmeisterschaft gewann das deutsche Team in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in der VNL erneut mit 3:2 (21-25, 31-29, 21-25, 25-20, 15-13) gegen die Brasilianerinnen. Nächster Gegner ist die USA (6. Jun, 02:30 Uhr). Alle Spiele werden live auf dem FIVB-Streaming-Portal welcome.volleyballworld.tv übertragen.

"Großartigen Kampf geliefert"

„Es ist immer ein großer Sieg, wenn man ein Team wie Brasilien schlägt. Wir haben einen großartigen Kampf geliefert und auch nach dem 0:1 nach Sätzen und dem 16-20 Rückstand im zweiten Satz nicht aufgegeben“, zeigte sich Bundestrainer Felix Koslowski glücklich, aber auch verwundert: „Ich weiß nicht, warum wir immer so gut gegen Brasilien spielen. Bei der WM haben wir auch 3:2 gewonnen. Es war heute ein großartiger Job vom gesamten Team.“

Lippmann nicht zu stoppen

Vor dem Spiel war der Einsatz von Louisa Lippmann aufgrund einer blockierten Rippe fraglich. Nachdem es kurzfristig grünes Licht für einen Einsatz gab, überzeugte Deutschlands Top-Scorerin mit 29 Punkten (40% im Angriff), davon zwei Blocks sowie zwei Asse. Stark auch die deutsche Bilanz im Aufschlag: Während Brasilien nicht ein Ass erzielte, funktionierte der Aufschlag bei den Schmetterlingen mit zwei Assen ausgezeichnet. Kapitänin Denise Hanke freute sich: “Dieser Sieg bedeutet uns sehr viel. Wir haben heute sehr gut gespielt, daher hoffe ich, dass wir dieses Level auch in den nächsten Tagen halten können.“

Spielplan Frauen Woche 3 | Lincoln (USA)

Di, 04. Juni 23:30 Uhr BRA vs. GER 2:3
Do, 06. Juni 02:30 Uhr USA vs. GER Livestream
Do, 06. Juni 23:30 Uhr GER vs. KOR Livestream

Aufholjagd weckt Erinnerungen

Dabei lag die DVV-Auswahl bereits mit 0:1 nach Sätzen sowie 16-20 im zweiten Satz in Rückstand. Doch vier Punkte in Folge sowie in der Crunchtime fünf abgewehrte Satzbälle brachten Deutschland zurück ins Spiel und ließen Erinnerungen an das WM-Spiel 2018 hochkommen, als man schon 0:2 und 17-21 in Rückstand lag und gewann. In der Tabelle kletterte das deutsche Team mit nunmehr 2:5-Siegen (Fünf Punkte) vorerst auf den 13. Platz. Für Brasilien (13 Punkte) war es die dritte Niederlage im siebten Spiel.

Stuttgart als Highlight der VNL-Saison

In der Volleyball Nations League (21. Mai bis 20. Juni), spielen die Schmetterlinge über fünf Wochen in Polen, Türkei, USA, Deutschland und China. Als großes Vorrunden-Highlight spielt Deutschland vom 11. bis 13. Juni in der Stuttgarter Porsche Arena. Gegner sind die Dominikanische Republik (11. Juni, 20:30 Uhr), Belgien (12. Juni, 20:30 Uhr) und Vize-Europameister Niederlande (13. Juni, 20:30 Uhr). Tickets gibt es HIER zu kaufen.

Kader 3. VNL-Woche

Name Position Verein
Nele Barber Außenangriff VC Wiesbaden
Kimberly Drewniok Diagonal SSC Palmberg Schwerin
Lenka Dürr Libera Rote Raben Vilsbiburg
Jennifer Geerties Außenangriff SSC Palmberg Schwerin
Lisa Gründing Mittelblock LiB Aachen
Denise Hanke Zuspiel SSC Palmberg Schwerin
Pia Kästner Zuspiel Allianz MTV Stuttgart
Louisa Lippmann Diagonalangriff Il Bisonte Firenze
Hanna Orthmann Außenangriff ProVictoria Pallavolo Monza
Anna Pogany Libera SSC Palmberg Schwerin
Marie Schölzel Mittelblock USC Münster
Leonie Schwertmann Mittelblock Rote Raben Vilsbiburg
Lena Stigrot Außenangriff Dresdner SC
Natalie Wilczek Mittelblock SC Potsdam
  • comdirect
  • Stanno
  • Mikasa