Stefan Hübner Referent bei A-Trainerausbildung

Foto DVV: Bundesligatrainer Stefan Hübner (links) und A-Trainer-Ausbilder Dr. Jimmy Czimek. Foto DVV: Bundesligatrainer Stefan Hübner (links) und A-Trainer-Ausbilder Dr. Jimmy Czimek. Es war das Highlight der diesjährigen 48. A-Trainerausbildung des Deutschen Volleyball-Verbandes. Stefan Hübner, Trainer der SVG Lüneburg, war als Referent zu Gast bei der von Dr. Jimmy Czimek geleiteten Ausbildung der nächsten Trainergeneration.

Der ehemalige Weltklassemittelblocker gab einen Nachmittag interessante Einblicke in seine Trainerphilosophie. „Ein Ziel in der Ausbildung ist es, aktuelle im Spitzenbereich tätige Trainer in die Ausbildung einzubeziehen – nach Vital Heynen, Giovanni Guidetti und im letzten Jahr Stelian Moculescu habe ich mich sehr gefreut, Stefan Hübner für den diesjährigen Lehrgang für einen halben Tag gewinnen zu können“, so der Ausbildungsleiter Dr. Jimmy Czimek.

„Stefan hat in den letzten Jahren in Lüneburg tolle Arbeit geleistet, wie die Bronzemedaille in der Meisterschaft und der Vize-Pokaltitel in dieser Saison zeigen“, lobt Dr. Jimmy Czimek die Arbeit des gebürtigen Bielefelders. Stefan Hübner hat den zukünftigen A-Trainern viele Aspekte seiner Trainerphilosophie offengelegt und von Dr. Jimmy Czimek moderiert seine technischen und taktischen Grundideen in den einzelnen Spielelementen erläutert.

„Stefan hat die Trainer vor allem durch seine klaren Prinzipien, seine innovative Arbeit und seine Leidenschaft für den Volleyball begeistert“, dankte der Ausbildungsleiter dem ehemaligen Co-Trainer der deutschen Männer-Nationalmannschaft für seinen Einsatz in der Trainerausbildung.

  • comdirect
  • Stanno
  • Mikasa