Nachwuchs-Duos bei EM gefordert

Foto CEV: Für Deutschland sind Leon Meier/Lui Wüst bei den Männern dabei. Foto CEV: Für Deutschland sind Leon Meier/Lui Wüst bei den Männern dabei. Die U18-Europameisterschaften in Baden (Österreich) bilden den Startschuss für die internationalen Nachwuchs-Turniere 2019. Jeweils 32 Männer- und Frauenteams der Jahrgänge 2002 und jünger spielen bei der EM um den Titel. Für Deutschland gehen Elea Beutel/Paula Schürholz und Leon Meier/Lui Wüst an den Start.

Souverän durch die Gruppenphase

Ohne Satzverlust durch die Gruppenphase marschiert sind Elea Beutel/Paula Schürholz. In drei Spielen gewannen sie locker und stehen bereits im EM-Achtelfinale, in dem sie am Samstg auf ein niederländisches Duo treffen. Nicht weniger souverän gestalteten es Leon Meier/Lui Wüst in der Vorrunde, denen ebenfalls ohne Satzverlust die direkte Qualifikation für das Achtelfinale gelang. Ihre Gegner stehen am Nachmittag stehen noch nicht fest.

Beutel/Schürholz vs. Beatriz/Ines (POR) 2:0 (21-11, 21-13)

Beutel/Schürholz vs. Gouin/Secretant (FRA) 2:0 (21-19, 21-14)

Beutel/Schürholz vs. Lapajne/Spoljaric (SLO) 2:0 (21-14, 21-18)

Meier/Wüst vs. Brilla L./Brilla J. (SVK) 2:0 (21-18, 21-6)

Meier/Wüst vs. Savvides/Michael (CYP) 2:0 (21-14, 21-8)

Meier/Wüst vs. Kurowski/Hajduk (POL) 2:0 (21-13, 22-20)

Achteflinale am Samstag

12:20 Uhr: Beutel/Schürholz vs. Klein Lankhorst/Poiesz (NED)

15:00 Uhr: Meier/Wüst vs. Kourtidis/Chandrinos, A. (GRE)/Dóczi/Mikuláss (HUN)

  • comdirect
  • Stanno
  • Mikasa