Beach-WM: WM-Countdown in Hamburg – Alles bereit für den ersten Aufschlag

Foto Beach Majors: Hamburg ist bereit für die WM. Foto Beach Majors: Hamburg ist bereit für die WM. Die letzten Vorbereitungen für die FIVB Beach Volleyball Weltmeisterschaften Hamburg 2019 presented by comdirect & ALDI Nord laufen am und rund um das Rothenbaum Stadion auf Hochtouren, damit am Freitag, 28. Juni, der erste Aufschlag für das zehnttägige Sporthighlight des Jahres pünktlich um 10 Uhr erfolgen kann. Bereits seit Tagen ist die Rothenbaumchaussee zum Beach-Boulevard geworden, wenn die 96 Teams aus 38 Nationen vom offiziellen Spielerhotel Grand Elysee zum Training auf das WM-Gelände spazieren.

Einige Teams haben bereits die neuen E-Scooter Verleihmöglichkeiten für sich entdeckt. Der Center Court in der Red Bull Beach Arena stand den deutschen Teams exklusiv mit ihren jeweiligen Trainingspartnern zur Verfügung. Des Weiteren wurde täglich auf den beiden Nebencourts 2 und 3 sowie am Olympia Stützpunkt Hamburg/Schleswig-Holstein trainiert. Auf dem Universitäts-Sportgelände an der Rothenbaumchaussee stehen drei Warm-up Courts zur Verfügung und die Beach-Duos können das dortige Fitness Center nutzen.

Kurz vor Turnierbeginn mussten die an Position zwei gesetzten Barbora Hermannová/Marketa Slukova (CZE) verletzungsbedingt absagen, da sich Slukova einen Zehenbruch zugezogen hat. Ihre Position in Gruppe B nimmt das österreichische Duo Lena Plesiutschnig/Katharina Schützenhofer (AUT) als erstes Nachrückerteam ein. Durch den Wegfall des Top-Teams in dieser Gruppe verändert sich die sportliche Ausgangslage deutlich und die Chancen für das Wildcard-Team Leonie Körtzinger/Sarah Schneider (GER) sowie für Wojtasik/Kociolek (POL) und Kravcenoka/Graudina (LAT) steigen.

Bei den Männern musste das Team John Kamara / Ishmail Bangura (SLE) wegen Visa-Problemen absagen. Hier rückt das starke italienische Duo Adrian Ignacio Carambula/Enrico Rossi (ITA) nach, die seit diesem Jahr zusammenspielen und auf der World Tour bereits einen Podiumsplatz und drei weitere Top-Ten Platzierungen erreichten. In dieser Gruppe D spielen außerdem Ahmed/Cherif (QAT), Koekelkoren/Van Walle (BEL) und Perusic/Schweiner (CZE).

Der Eintritt ist an allen Tagen und zu allen Spielen wie immer frei. Wer Plätze im Stadion reservieren möchte, um einen garantierten Sitzplatz zu haben, kann diese unter hamburg2019.com kostenpflichtig buchen oder am Ticketcounter (Ecke Hallerstraße/Rothenbaumchaussee) vor Ort erwerben. Schon beim Eingangsportal wird die Dimension der WM für die Besucher im Vergleich zu den Vorjahren deutlich.

Der Eingangsbereich wurde komplett an die Hallerstraße verlegt, um dem großen Besucherandrang gerecht zu werden. Dafür wurde die Hallerstraße als Einbahnstraße vom Mittelweg in Richtung Rothenbaumchausse eingerichtet. Wie bei Großveranstaltungen üblich wird es aus Sicherheitsgründen Taschenkontrollen geben. Nicht mitgebracht dürfen unter anderem: Flaschen über 0,5 L, Glas, Tiere (außer Assistenzhunde), Selfie Sticks, Taschen größer als DINA A3, große Fotokameras und große Fahnen. Für Kinderwagen gibt es im Beach-Village einen eigenen Parkplatz. Da rund um das Rothenbaumstadion sehr wenige öffentliche Parkplätze zur Verfüg stehen, wird die Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr (U1-Haltestelle Hallerstraße sowie Buslinien 15 und 109, Haltestelle Alsterchaussee) dringend empfohlen.

Im Beach Village erwartet die Beachvolleyball Fans neben den Ständen zwischen Stadion und Nebencourts eine neue Gastronomiefläche mit einer großzügigen Terrasse und einer Videowand. Die WM Sponsoren präsentieren sich im Beach Village mit vielen Aktionsmodulen. Unter anderem die ORGANICS by Red Bull Refreshment Area mit Pool und Bar. Die neuesten Trends rund um das Thema Sport und Lifestyle lassen Sportherzen höherschlagen. Erstmals stehen in Hamburg mit dem Champions Club und der Beach Friends Lounge zwei VIP-Bereiche zur Verfügung. Das gesamte Catering realisiert Speisenwerft bei Tim Mälzer. Das Beach-Village ist von Freitag, 28. Juni, bis Mittwoch, 3. Juni, täglich von 9 Uhr bis 22 Uhr geöffnet. Donnerstag und Freitag (4. und 5. Juni) von 10 Uhr bis 22 Uhr, Samstag (6. Juni) von 9 Uhr bis 22 Uhr und am Sonntag, 7. Juni, von 10 Uhr bis 17 Uhr.

Die FIVB Beach Volleyball Weltmeisterschaften Hamburg 2019 presented by comdirect & ALDI Nord beginnen am Freitag mit den Gruppenspielen der Frauen und Männer. Die WM ist mit 1.000.000 USD Preisgeld (je 500.000 USD Damen und Herren) dotiert und die Weltmeister sichern für ihr Land automatisch einen Startplatz für die Olympischen Spiele in Tokio 2020.

Die FIVB Beach Volleyball Weltmeisterschaften Hamburg 2019 presented by comdirect und ALDI Nord werden vom 28. Juni bis zum 7. Juli im Rothenbaum Stadion ausgetragen. Insgesamt spielen 96 Teams aus 38 Nationen um die WM-Titel bei den Frauen und Männern. Der Eintritt ist an allen Tagen frei. Es können unter hamburg2019.com aber auch Sitzplätze kostenpflichtig reserviert werden.

www.hamburg2019.com | #HAMBURG2019 | Alle Inos zur WM

  • comdirect
  • Stanno
  • Mikasa