Jugend-Teams begeistern in Amberg und Bad Blankenburg

Foto Bad Blankenburg: Die U16 testete in Bad Blankenburg. Foto Bad Blankenburg: Die U16 testete in Bad Blankenburg. Im Rahmen des Deutsch-Französischen Jugendwerks absolvierten die Jugendteams der U16(w) sowie U17(m) des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) jeweils eine Trainingswoche in Bad Blankenburg und Amberg. Dabei standen auch Testspiele gegen die französischen Auswahlen der gleichen Altersklasse auf dem Programm.

Vom 16. bis 20. Dezember kam die U16(w)-Auswahl in Bad Blankenburg zusammen. Neben einem Trainingslager wurden am 17./19. Dezember auch zwei Länderspiele gegen Frankreich ausgetragen.

Dabei konnte sich das Team von Bundestrainer Jens Tietböhl in der J.C.F-GutsMuths-Halle zunächst mit 3:1 durchsetzen und verlor zwei Tage später nach einer furiosen Aufholjagd in fünf Sätzen mit 2:3

„Wir können sehr zufrieden auf die letzten Tage blicken. Das Deutsch-Französische Jugendwerk war sehr wichtig, um neue Spielerinnen zu testen und unser Spielsystem zu festigen. Wir möchten uns beim Ausrichter sowie der französischen Mannschaft für die Tage hier bedanken“, sagte Tietböhl im Anschluss.

Der Kader der U16 Nationalmannschaft weiblich:

Nikola Schmidt, Maja Sendner, Amelie Strothoff, Ammely Meis, Sophia Fallah, Mia Kirchhoff

Celine Jebens, Tessa Müller, Theresa Barner, Alija Heins (BSP Berlin)

Mira Ledermüller (BSP Dresden)

Emma Jacob, Leandra Negri (BSP Schwerin)

Sophia Schefner (VoR Paderborn)

Janina Mantel (SSF Bonn)

Merle Golm (SC Potsdam)

Trainerteam: Tietböhl, Eisenträger, Turner, Filip

Physio: Freericks, Wallmann

Foto Amberg: Die U17 jubelt über den Sieg gegen Frankreich. Foto Amberg: Die U17 jubelt über den Sieg gegen Frankreich.

Sehr zufrieden zeigte sich auch sein Pendant bei der U17-Nationalmannschaft, Dominic von Känel. Sein Team bereitete sich vom 17.-21. Dezember in Amberg auf die bevorstehenden Aufgaben vor und absolvierte am 18./20. Dezember zwei Freundschaftsspiele gegen Frankreich.

Auch hier feierte die DVV-Auswahl einen Erfolg zu Beginn und besiegte die Franzosen in der trimMAX-Sporthalle mit 3:1. Im zweiten Test, der von Beginn an über vier Sätze ausgelegt war, revanchierte sich die französische Mannschaft und gewann mit 4:0.

„Das Deutsch-Französische Jugendwerk hat uns in der Vorbereitung auf das WEVZA sehr viel gebracht, wir hatten mit Frankreich einen sehr guten Jahrgang der Franzosen und konnten sehen wie das Niveau mit dem amtierenden Europameister ist.“ resümierte Bundestrainer Dominic von Känel und sprach auch seinen Dank aus:

„Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal sehr herzlichen bei den beiden Ausrichtern VC Amberg und VC Schwandorf für diese tollen Events bedanken“, sagte von Känel.

Der Kader der U17 Nationalmannschaft männlich:

Ben-Simon Bonin, Djifa Julien Amedegnato, Patrick Rupprecht, Max Nissen,

Victor Willems, Ole Naujack, Momme Lorenz, Leonard Graven, Linus Hüger,

Simon Kohn, Joscha Kunstmann, Milan Kvrzic, Calr Möller, Malte Ullerich

Trainerteam: von Känel, Ilott, Reinhardt, Zach

Physioteam: Demirovski, Wilhelm-Mang

  • comdirect
  • Stanno
  • Mikasa