CEV öffnet Media Club: Akkreditierung gestartet

Foto Sebastian Wells Foto Sebastian Wells Gut sechs Wochen vor der Volleyball-Party des Jahres - den CEV Champions League Volley 2019 Super Finals am 18. Mai in der Berliner Max-Schmeling-Halle - hat die CEV den Akkreditierungsprozess für Medienvertreter gestartet.

Über den CEV Media Club können sich interessierte Medienvertreter für eine Akkreditierung bewerben. Der Akkreditierungszeitraum endet am Sonntag, den 28. April um 23:59 Uhr (deutsche Zeit). Später eingehende Akkreditierungswünsche für die #SuperFinalsBerlin, bei denen Preisgelder von insgesamt 1,2 Millionen Euro - gleichverteilt auf Frauen und Männer - ausgeschüttet werden, können leider nicht berücksichtigt werden.

Informationen zum CEV Media Club

Einmal beim Media Club registriert und durch die CEV bestätigt, kann das angelegte Konto auch für Akkreditierungswünsche bei zukünftigen CEV-Veranstaltungen wie der EuroVolley der Frauen und Männer genutzt werden.

Um in Zukunft enger mit den Medien zusammenarbeiten zu können, startet die CEV ihren Media Club, dessen Mitglieder nicht nur die Möglichkeit haben, sich für zukünftige Event zu akkreditieren, sondern auch regelmäßige Updates aus den Bereichen Volleyball, Beachvolleyball und Snowvolleyball zu erhalten.

Weitere Informationen zur Registrierung finden Sie hier.

  • comdirect
  • Stanno
  • Mikasa