Dresdner SC verteidigt Titel in der U18

Foto Helmut Keiling: Der Dresdner SC ist neuer und alter Deutscher Meister der U18 weiblich. Foto Helmut Keiling: Der Dresdner SC ist neuer und alter Deutscher Meister der U18 weiblich. Bei der Deutschen Meisterschaft der U18 weiblich konnte der Dresdner SC in einem spannenden Finale gegen die TSG Eislingen (Platz 7 im Vorjahr) den Titel verteidigen. Den dritten Platz teilten sich Ausrichter SC Potsdam und der FTSV Straubing.

Vorrundenspiel SC Potsdam - VC Wiesbaden / Foto: Helmut Keiling
Vorrundenspiel SC Potsdam - VC Wiesbaden / Foto: Helmut Keiling

In den Vorrunden qualifizierten sich der SC Potsdam, RPB Berlin sowie die beiden späteren Finalisten TSG Eislingen und Dresdner SC direkt für die Viertelfinals. Im Überkreuzvergleich der Gruppenzweiten und Gruppendritten sicherten sich der SV Raspo Lathen, FTSV Straubing, VC Wiesbaden und der 1. VC Minden ebenfalls einen Platz unter den besten acht Mannschaften des Turniers.

Halbfinale TSG Eislingen - FTSV Straubing / Foto: Helmut Keiling
Halbfinale TSG Eislingen - FTSV Straubing / Foto: Helmut Keiling

Im Halbfinale gewann der Dresdner SC knapp gegen den Ausrichter SC Potsdam. Die TSG Eislingen musste sich im Tiebreak gegen den FTSV Straubing den Einzug in das Endspiel erkämpfen.

Finalspiel Dresdner SC - TSG Eislingen / Foto: Helmut Keiling
Finalspiel Dresdner SC - TSG Eislingen / Foto: Helmut Keiling

Das Finalspiel startete zu Gunsten der Titelverteidigerinnen aus Dresden, welche den ersten Durchgang relativ deutlich mit 25:18 für sich entscheiden konnten. Jedoch arbeitete sich Eislingen wieder zurück in die Partie und sicherte sich Durchgang zwei knapp mit 26:24. Im entscheidenden dritten Satz ließen die Mädels aus Dresden nichts anbrennen und gewannen deutlich mit 15:9 vor einer rauschenden Kulisse in der MBS Arena Potsdam.

Siegesfreude Dresdner SC / Foto: Helmut Keiling Siegesfreude Dresdner SC / Foto: Helmut Keiling

Bei der Siegerehrung wurden Martin Rosseck (Organisationsleitung SC Potsdam), Peter Rieger (Vorstandsvorsitzender des SC Potsdam) und Daniel Herrmann (Vertreter der Deutschen Volleyball-Jugend) vom U18-Bundestrainer Manuel Hartmann und den beiden Potsdamer Bundesligaspielerinnen Anne Hölzig und Natalie Wilczek unterstützt. "Der SC Potsdam hat einen großartigen Rahmen für die Deutsche Jugendmeisterschaft U18 weiblich geschaffen. Im Namen der Deutschen Volleyball-Jugend möchte ich mich bei allen Beteiligten im Organisationsteam herzlich bedanken!", lobte Daniel Herrmann (DVJ) den Ausrichter.

Foto: Helmut Keiling Foto: Helmut Keiling

Endplatzierungen
1. Dresdner SC
2. TSG Eislingen
3. FTSV Straubing
3. SC Potsdam
5. 1. VC Minden
6. RPB Berlin
7. VC Wiesbaden
8. SV Raspo Lathen
9. SV Lohhof
10. MTV Stuttgart
11. SWE VolleyTeam
12. VoR Paderborn
13. VG WiWa Hamburg
14. SV Union Lohne
15. TV Lebach
16. VC Bitterfeld-Wolfen

Deutsche Meisterschaft U18
  • comdirect
  • Stanno
  • Mikasa