Stimmen zum Spiel: "Es war ein sehr wichtiger Sieg für uns"

Foto FIVB: Maren Fromm zeigte mit 25 Punkten eine starke Leistung. Foto FIVB: Maren Fromm zeigte mit 25 Punkten eine starke Leistung. Nach über zwei Stunden Spielzeit hatten es die Schmetterlinge geschafft und mit dem Sieg gegen Puerto Rico ihren 5. Platz in der Gruppe E verteidigt. Nach dem Spiel sprachen Bundestrainer Felix Koslowski, Kapitänin Maren Fromm und Louisa Lippmann über den Sieg und die letzte Aufgabe: Das entscheidende Spiel gegen die Dominikanische Republik.

Bundestrainer Felix Koslowski

„Wir wussten, dass Puerto Rico eine verdammt gute Mannschaft ist und sie in Block-Abwehr extrem stark sind. Wir hatten am Anfang große Probleme, den Ball auf den Boden zu bekommen. Ich bin aber sehr glücklich, dass meine Mannschaft so ein schwieriges Spiel noch gewonnen hat. Wir hatten vielleicht nicht unsere beste Leistung, aber wir haben trotzdem sehr gut gespielt und darüber freue ich mich sehr. Donnerstag wollen wir die WM mit einem Sieg abschließen.“

Kapitänin Maren Fromm

„Ich versuche jeden Moment der WM zu genießen und alles aufzusaugen. Das bringt an der einen oder anderen Stelle vielleicht die nötige Leichtigkeit rein. Aber genau das hat die Mannschaft heute auch nochmal gebraucht, um nicht alles so verkrampft zu sehen. Wir wussten, dass sie sehr abwehrstark sind und gute Außenangreiferinnen haben. Sie haben sehr mutig gespielt und wurden dafür auch oft belohnt. Der Sieg und die drei Punkte waren sehr wichtig für uns. Wir wollen in der Endabrechnung vor der Dominikanischen Republik bleiben und haben uns diese Möglichkeit heute hart erarbeitet. Jetzt müssen wir dies aber auch bestätigen. Der Abschluss gegen die Dominikanische Republik wird ein heißer Tanz. Sie sind vielleicht nicht so gut organisiert wie Puerto Rico, physisch dafür noch einmal eine ganz andere Hausnummer. Wir werden versuchen, ihnen mit unserem Tempo sowie einem guten Aufschlagsspiel ihre Optionen zu nehmen.“

Diagonalangreiferin Louisa Lippmann

„Zum Schluss haben wir sie besser in der Block-Feldabwehr kontrolliert, das hat sicherlich den Unterschied gemacht. Sie haben keine direkten Punkte mehr erzielt und wir haben unseren Side-Out sicherer gespielt. Es war teilweise aber wie gegen eine Wand zu spielen. Es kam einfach unglaublich viel zurück, das hat uns am Anfang aus dem Rhythmus gebracht. Der Sieg ist ungemein wichtig.“

WM-Kader

Name Position Alter Verein
Denise Hanke Zuspiel 29 SSC Palmberg Schwerin
Pia Kästner Zuspiel 20 Allianz MTV Stuttgart
Barbara Wezorke Mittelblock 25 Dresdner SC
Lisa Gründing Mittelblock 26 Ladies in Black Aachen
Leonie Schwertmann Mittelblock 24 Rote Raben Vilsbiburg
Louisa Lippman Diagonal 23 Bisonte Firenze (ITA)
Kimberly Drewniok Diagonal 21 SSC Palmberg Schwerin
Maren Fromm Außenangriff 32 /
Jennifer Geerties Außenangriff 24 SSC Palmberg Schwerin
Lena Stigrot Außenangriff 23 Dresdner SC
Jana-Franiska Poll Außenangriff 30 Allianz MTV Stuttgart
Ivana Vanjak Universal 23 USC Münster
Lenka Dürr Libera 27 /
Anna Pogany Libera 24 SSC Palmberg Schwerin
Durchschnitt 25,1

Betreuerstab

Bundestrainer Felix Koslowski
Co-Trainerin Saskia van Hintum
Co-Trainer Nicki Neubauer
Teammanager Andreas Vollmer
Arzt Dr. Benjamin Panzram
Physiotherapeut Nadine Rensing
Athletik-Trainer Michael Döring
Scout Olaf Garbe
  • comdirect
  • Deutsche Energie
  • Stanno
  • Mikasa