Manuel Hartmann neuer Diplom-Trainer im DVV

Frank Wieneke, Bernhard Schwank, Manuel Hartmann, Dr. Jimmy Czimek, Dirk Schimmelpfennig (v.l.); Foto: Herbert Bohlscheid Frank Wieneke, Bernhard Schwank, Manuel Hartmann, Dr. Jimmy Czimek, Dirk Schimmelpfennig (v.l.); Foto: Herbert Bohlscheid Nach drei Jahren Studium hat Manuel Hartmann seinen „Diplom-Trainerschein“ in der Tasche. Er ist nun im Besitz der höchsten Trainerlizenz in Deutschland und darf sich ab sofort staatlich geprüfter Trainer des Landes NRW und Diplom-Trainer des DOSB nennen. Die Berufsausbildung schloss der Juniorinnen-Bundestrainer Mitte Oktober an der Trainerakademie Köln mit der hervorragenden Note „sehr gut“ (1,4) ab.

Erfolge während der Ausbildung

Während seiner gesamten Ausbildung wurde Manuel Hartmann von DVV-Trainerausbilder und Volleyball-Koordinator Dr. Jimmy Czimek, bei dem der frisch gebackene Diplom-Trainer auch seine Studienarbeit zum Thema „Untersuchung des Spielelements Annahme in der Sportart Volleyball im nationalen Spitzenbereich der Frauen“ anfertigte, betreut.

 „Manuel hat seine Ausbildung sehr zielgerichtet und strukturiert absolviert. Die volleyballspezifische Ausbildung mit ihm hat viel Spaß gemacht, da er stets positiv und offen für neue Anregungen ist. Seine hervorragende Abschlussnote bestätigt seine Leistung über die drei Ausbildungsjahre parallel zu seinem Beruf“, gratulierte Trainerausbilder Dr. Jimmy Czimek seinem Schützling stellvertretend für den DVV.

Vor allem im Hinblick auf seine praktische Trainertätigkeit hat Manuel Hartmann im Laufe der drei Jahre eine deutliche Entwicklung durchlaufen. War er zu Beginn der Ausbildung noch Co-Trainer bei den Ladies in Black Aachen, so stieg er im Laufe der Zeit zum Chef-Trainer auf, wechselte dann als Co-Trainer nach Schwerin, wo er zwei Deutsche Meisterschaften feiern konnte, bevor er kürzlich ein Engagement als Juniorinnen-Bundestrainer in Berlin angenommen hat.

KALENDER 2018 Alle Termine
  • CL (M): Zenit Kazan vs. United Volleys

  • CL (M): VfB Friedrichshafen vs. Volley Ljubljana

  • CL (F): Vak. Istanbul vs. Allianz MTV Stuttgart

  • CL (M): BR Volleys vs. Greenyard Maaseik

DVV-Pokalfinale
DVV-Pokalfinale
  • comdirect
  • Deutsche Energie
  • Stanno
  • Mikasa