Trotz Sieg: U20 verpasst Halbfinale

Foto CEV: Das deutsche Team bedankt sich bei den deutschen Fans für die Unterstützung Foto CEV: Das deutsche Team bedankt sich bei den deutschen Fans für die Unterstützung Nach zwei Niederlagen in Folge hat die deutsche Mannschaft zum Abschluss der EM-Vorrunde mit einem hart erkämpften 3:2 (25-20, 23-25, 23-25, 25-19, 25-12)-Sieg gegen Finnland wieder in die Erfolgsspur gefunden. Einziger Wermutstropfen aus deutscher Sicht: Der Sieg hat nicht mehr für eine Halbfinal-Qualifikation gereicht. In den nächsten Partien spielt Deutschland in Den Haag als Tabellenvierter noch um die Plätze fünf bis acht.

Bundestrainer Johan Verstappen sagte nach dem Sieg: „Wir wollen die EM jetzt auf dem 5. Platz beenden. Den Sieg haben wir uns heute mit harter Arbeit und viel Enthusiasmus verdient. Wir müssen uns jetzt ausruhen und Energie für die nächsten Aufgaben sammeln.“

Sa, 14. Juli 14.00 Uhr GER vs. POR 3:0
So, 15. Juli 14.00 Uhr GER vs. CZE 3:2
Mo, 16. Juli 16.30 Uhr GER vs. BLR 0:3
Mi, 18. Juli 19.30 Uhr GER vs. NED 2:3
Do, 19. Juli 16.30 Uhr GER vs. FIN 3:2

Gegner in der nächsten Runde, den Halbfinals um die Plätze fünf bis sechs, ist am Samstag Italien, das in Pool II hinter Russland und Belgien auf dem 3. Platz landete. Die Uhrzeit steht noch nicht fest.

12-er Kader:

Spieler Betreuer
Ivan Batanov (VI Frankfurt/TuS Kriftel) Johan Verstappen (Bundestrainer)
Anton Brehme (VCO Berlin/SV Reudnitz) Hansi Huber (Co-Trainer)
Eric Burggräf (VCO Berlin/VC Gotha) Bibiana Hartner (Physiotherapeutin)
Anton Frank (VCO Berlin/Berliner TSC) Malte Stolley (Scout)
Julian Hoyer (VCO Berlin/TV Baden)
Lorenz Karlitzek (UV Rhein-Main)
Louis Kunstmann (VI Frankfurt/TuS Kriftel)
Julian Meissner (VCO Berlin/Berliner TSC)
Erik Röhrs (VCO Berlin/Berliner TSC)
Jan Röling (VI Frankfurt/TuS Kriftel)
Jonas Sagstetter (Hypo Tirol Alpenvolleys)
Linus Weber (VCO Berlin/Geraer VC)
  • comdirect
  • Deutsche Energie
  • Stanno
  • Mikasa