Erste Niederlage zum Vorrundenabschluss

Foto CEV: Im Angriff fehlte heute die Durchschlagskraft Foto CEV: Im Angriff fehlte heute die Durchschlagskraft Mit einer 1:3 (16-25, 22-25, 25-23, 22-25)-Niederlage gegen Tschechien hat die deutsche U18-Nationalmannschaft, die im Vorfeld allerdings schon als Semifinalist sowie Gruppensieger feststand, die Vorrunde bei der Europameisterschaft beendet. Im Halbfinale trifft die DVV-Auswahl am Samstag um 20.00 Uhr auf Russland, das in Pool II hinter Italien in die Runde der besten vier Teams einzog. Die Italiener bekommen es 17.30 Uhr mit Tschechien zu tun. Alle Partien werden live auf LAOLA1.TV übertragen.

Tschechien rettet sich ins Halbfinale

Dabei profitierte der Co-Gastgeber von einer überraschend deutlichen Niederlage der Türken gegen Bulgarien (0:3), denen ein Sieg zum Weiterkommen gereicht hätte. Bulgarien wiederum hätte einen deutschen Sieg zum Halbfinal-Einzug benötigt, musste alle Träume nach der Niederlage aber begraben.

Deutsches Team rotiert

Bundestrainer Matus Kalny nutzte die Chance und gab seinen Spielern, die zuletzt von der Bank kamen, eine Chance. Insgesamt fehlte der DVV-Auswahl, bei denen Simon Pfretzschner mit 15 Punkten der beste Scorer war, die Durschlagskraft im Angriff, um gegen die Tschechen mehr als einen Satz zu gewinnen.

Abschlusstabelle

1. Deutschland 4:1 Siege 10 Punkte
2. Tschechien 3:2 Siege 9 Punkte
3. Bulgarien 3:2 Siege 7 Punkte
4. Weißrussland 2:3 Siege 7 Punkte
5. Türkei 2:3 Siege 7 Punkte
6. Griechenland 1:4 Siege 5 Punkte

12-er Kader:

Spieler Betreuer
Jan Breburda (VI Frankfurt/TuS Kriftel) Matus Kalny (Bundestrainer)
Moritz Eckardt (VCO Berlin) Olaf Minter (Co-Trainer)
Tobias Hosch (VYS Friedrichshafen/VfB Friedrichshafen) Bodo Wisst (Physiotherapeut)
Julian Hoyer (VCO Berlin/Bremen 1860) Dr. Christiane Riedel (Teamärztin)
Filip John (VCO Berlin/FC Schüttdorf 09) Julia Liebscher (Scout)
Maximilian Kersting (WWK VCO Kempfenhausen)
Jan Kolakowski (SV Schwaig)
Jason Lieb (VI Frankfurt/TV Mömlingen)
Erik Röhrs (VCO Berlin/Berliner TSC)
Simon Pfretzschner (ASV Dachau)
Ben Stoverink (VI Frankfurt/TuB Bocholt)
Simon Torwie (VI Frankfurt/TuS Kriftel)
  • comdirect
  • Deutsche Energie
  • Stanno
  • Mikasa