Packende Duelle im 1/8-Finale

Foto Eckhard Herfet: Die BR Volleys verhinderten das Pokal-Aus gegen Düren mit einer tollen Leistungssteigerung. Foto Eckhard Herfet: Die BR Volleys verhinderten das Pokal-Aus gegen Düren mit einer tollen Leistungssteigerung. Das hatte es lange nicht mehr gegeben: Im 1/8-Finale des DVV-Pokals standen gleich mehrere Erstligisten gegen Zweitligisten vor dem Aus – am Ende wendeten Vilsbiburg, Solingen und die United Volleys dies knapp ab. Meister Berlin und der TSV Herrsching setzten sich in packenden Fünf-Satz-Spielen gegen die Erstliga-Konkurrenz durch.

Vilsbiburg setzte sich erst nach einem 1:2-Satzrückstand beim VC Offenburg durch, Solingen und die United Volleys bogen jeweils einen 0:1-Satzrückstand in Kiel bzw. Karlsruhe um. Ebenfalls dramatisch verliefen die Bundesliga-Duelle zwischen Berlin und Düren sowie Haching und Herrsching, die erst nach fünf Sätzen einen Sieger fanden. Kurios: Mit Berlin und Herrsching siegten jeweils die Teams, die zunächst 0:2 in Rückstand lagen… Dabei feierte Berlins neuer Zuspieler Pierre Pujol ein tolles Debüt und war maßgeblich an der Wende beteiligt. In Haching zahlte sich das Risiko der Herrschinger aus, die in den letzten drei Sätzen elf (!) Asse schlugen und somit noch den Einzug in das Viertelfinale schafften. Dort stehen auch Lüneburg, Bühl und Königs Wusterhausen.

Unmittelbar nach der Partie in Königs Wusterhausen wurde das Viertelfinale im DVV-Pokal der Männer ausgelost. Drei Erstliga-Duell stehen bereits fest, ein viertes könnte noch dazu kommen, wenn Titelverteidiger Friedrichshafen bei der TG Rüsselsheim II gewinnt.

1/8-Finale der Männer

Di, 07.11.17 20:00 Dachau - Lüneburg  0:3 (15:25 14:25 25:27)
Mi, 08.11.17 19:30 Giesen - Bühl 0:3 (21:25 16:25 16:25)
Mi, 08.11.17 19:30 Kiel - Solingen 1:3 (25:22 19:25 23:25 18:25)
Mi, 08.11.17 20:00 Karlsruhe - Rhein-Main 1:3 (27:25 15:25 26:28 23:25)
Mi, 08.11.17 19:30 Berlin - Düren 3:2 (22:25 22:25 25:19 25:18 15:11) 
Mi, 08.11.17 20:00 Unterhaching - Herrsching 2:3 (26:24 25:15 18:25 26:28 11:15) 
Mi, 08.11.17 19:00 Königs Wusterhausen - Rottenburg 3:0 (25:16 25:16 25:22)
Mi, 15.11.17 20:00 Rüsselsheim II - Friedrichshafen  

1/4-Finale der Männer (Termine stehen noch nicht fest)

Bergische Volleys vs. United Volleys
Volleyball Bisons Bühl vs. Netzhoppers SolWo Königspark KW
BERLIN RECYLING Volleys vs. TSV Herrsching
Sieger TG 1862 Rüsselsheim II/VfB Friedrichshafen vs. SVG Lüneburg

1/8-Finale der Frauen

Mi, 08.11.17 19:30     Offenburg -     Vilsbiburg 2:3 (17:25 25:13 25:23 21:25 11:15)
Sa, 11.11.17 19:30     Straubing -      Potsdam                   
Sa, 11.11.17 19:00     Berlin -            Dresden                    
Sa, 11.11.17 20:00     Bad Laer -       Wiesbaden               
Sa, 11.11.17 16:00     Jena -  Schwerin      
Sa, 11.11.17 19:30     Stuttgart -        Aachen
Sa, 11.11.17 19:00     Suhl -  Erfurt
So, 12.11.17 15:00     Stralsund -      Münster


Das Ziel aller Frauen- und Männerteams ist es, am 4. März 2018 im DVV-Pokalfinale zu stehen. Austragungsort für die beiden Finalspiele ist die SAP Arena in Mannheim.

Eintrittskarten (ab 15 Euro) für das DVV-Pokalfinale, das gemeinsam von der Volleyball Bundesliga und vom Deutschen Volleyball-Verband ausgetragen wird, sind über ADticket (Ticket-Hotline 0180 6050400*) erhältlich.

* (0,20 EUR/Verbindung aus dt. Festnetz / max. 0,60 EUR/Verbindung aus dt. Mobilfunknetz

  • comdirect
  • Deutsche Energie
  • Stanno
  • Mikasa