Europapokal: Illustre Gegner für Berlin und Friedrichshafen

Foto CEV: Die BR Volleys treffen erneut auf Kazan und Super-Star Wilfredo Leon. Foto CEV: Die BR Volleys treffen erneut auf Kazan und Super-Star Wilfredo Leon. Harte Gegner für die BR Volleys, machbares Programm für den VfB Friedrichshafen. Die Auslosung für die Champions League-Gruppenphase brachte den beiden deutschen Top-Vereinen unterschiedliche Schwierigkeitsgrade.

Berlin trifft auf Titelverteidiger Kazan/RUS, Wegiel/POL und Toulouse/FRA, Friedrichshafen bekommt es mit Thessaloniki/GRE, Ankara/TUR und Sastamala/FIN zu tun. Der erste Spieltag führt den Deutschen Meister aus der Hauptstadt zum Verein von Lukas Kampa und Salvador Hidalgo nach Polen, Bundesliga-Tabellenführer Friedrichshafen empfängt den vermeintlichen Gruppenfavoriten Ankara.

Die Gruppenphase wird in Hin- und Rückspielen nach dem Modus jeder gegen jeden absolviert, die besten zwölf Teams, d.h. die Ersten, Zweiten und zwei besten Gruppendritten - die Vorrunde wird in fünf Vierergruppen gespielt - ziehen in die Playoff-Phase ein. Mit Georg Grozer (Nowosibirsk/RUS) und Christian Fromm (Izmir/TUR) spielen zwei weitere DVV-Nationalspieler in der Königsklasse mit.

In dieser Saison spielen nur die BR Volleys und der VfB Friedrichshafen in der Champions League. Der SSC Palmberg Schwerin, Allianz MTV Stuttgart, der Dresdner SC, die United Volleys Rhein-Main und die SWD powervolleys Düren starten allesamt im CEV Cup.

  • comdirect
  • Deutsche Energie
  • Stanno
  • Mikasa