Alle wollen ins Halbfinale

Foto Eckhard Herfet: Berlin und Herrsching treffen im 1/4-Finale des DVV-Pokals erneut aufeinander. Foto Eckhard Herfet: Berlin und Herrsching treffen im 1/4-Finale des DVV-Pokals erneut aufeinander. Alle Top-Favoriten sind noch im Rennen, wenn am 25./26. November das 1/4-Finale im DVV-Pokal über die Bühne geht. Das Zwischenziel ist das 1/2-Finale am 13. Dezember (Männer) bzw. 20. Dezember (Frauen), das große Ziel das DVV-Pokalfinale am 4. März in der SAP Arena in Mannheim.

Vorjahres-Finalisten mit Heimrecht

Die Top-Spiele steigen zweifelsohne in Friedrichshafen und Berlin. Die beiden Vorjahres-Finalisten genießen Heimrecht gegen Lüneburg bzw. Herrsching und haben dadurch sicherlich einen deutlichen Vorteil. In der Liga gab es bereits dieses Duell in Berlin, der Meister siegte knapp in vier Sätzen.
Im dritten Samstags-Spiel dürfte es zwischen Bühl und Königs Wusterhausen enger zugehen, während im Duell Solingen gegen United Volleys die Gäste klar favorisiert sind.

1/4-Finale der Männer

Sa, 25.11.17 20:00      Bühl - Königs Wusterhausen 
Sa, 25.11.17 18:30      Berlin - Herrsching   
Sa, 25.11.17 19:30      Friedrichshafen - Lüneburg
So, 26.11.17 18:00      Solingen - Rhein-Main        

Münster will sich rehabilitieren

Vor einer Woche bezog der USC Münster in Stuttgart eine 0:3-Niederlage, bei der vor allem der Auftaktsatz unvergessen bleiben dürfte: 5:25 lautete das desaströse Ergebnis. Da kommt dem Rekord-Pokalsieger der Pokal gerade recht, um sich am Titelverteidiger für die Schmach zu revanchieren.
Gleiches schwebt Dresden vor, das zum Saisonauftakt in Potsdam in fünf Sätzen verlor und sich nun im 1/4-Finale vor eigenem Publikum revanchieren kann. Auch die zwei anderen Partien gab es bereits in der Liga mit den klaren Siegern aus Wiesbaden und Schwerin. Beide Teams sind gegen Suhl und Vilsbiburg erneut in der Favoritenrolle.

1/4-Finale der Frauen

Sa, 25.11.17 17:30      Dresden - Potsdam         
Sa, 25.11.17 19:00      Wiesbaden - Suhl
So, 26.11.17 18:00      Vilsbiburg - Schwerin       
So, 26.11.17 18:00      Münster - Stuttgart

Die 1/2-Finals werden im Anschluss an die Partie in Berlin ausgelost. Eintrittskarten (ab 15 Euro) für das DVV-Pokalfinale, das gemeinsam von der Volleyball Bundesliga und vom Deutschen Volleyball-Verband ausgetragen wird, sind über ADticket (Ticket-Hotline 0180 6050400*) erhältlich.

* (0,20 EUR/Verbindung aus dt. Festnetz / max. 0,60 EUR/Verbindung aus dt. Mobilfunknetz

  • comdirect
  • Deutsche Energie
  • Stanno
  • Mikasa