Perfektes Wochenende für die Schmetterlinge

Foto FIVB: Die Mannschaft jubelt über den dritten Sieg in Kasachstan Foto FIVB: Die Mannschaft jubelt über den dritten Sieg in Kasachstan Die Schmetterlinge haben zum Abschluss des zweiten Grand Prix Vorrundenwochenendes auch Kolumbien mit 3:0 (25-16, 25-16, 25-23) besiegt und das Turnier in Kasachstan als Gruppensieger beendet. Die meisten Punkte erzielten Diagonalangreiferin Louisa Lippmann (15) und Außenangreiferin Tanja Großer (15), die insgesamt 30 Zähler einsammelten. Nächster Halt im Grand Prix Abenteuer ist Richmond/CAN (21.-23. Juli), wo Kanada, Tschechien und Peru auf das deutsche Team warten.

Bundestrainer Felix Koslowski

"Es war immer ein schwieriges Match für uns."

Koslowski lobt Kolumbien

Trotz des klaren Sieges lobte Bundestrainer Felix Koslowski die Leistung Kolumbiens und freute sich über den Turnaround in Satz drei: „Es war immer ein schwieriges Match für uns, weil Kolumbien sehr guten Volleyball spielt. Sie hatten immer das Gefühl, dass sie einen Satz gewinnen können. Aber ich bin glücklich, dass wir Satz drei noch drehen konnten.“ Dort lag Deutschland mit 12-15 und 21-22 hinten, riss mit Tanja Großer und tollen Blocks das Ruder aber noch einmal rum.

Tanja Großer flog gegen Kolumbien zu 15 Punkten Tanja Großer flog gegen Kolumbien zu 15 Punkten

Verlieren verboten

In der Tabelle liegen die Schmetterlinge auf Kurs Finalrunde in Tschechien, dürfen sich allerdings, trotz fünf Siegen aus sechs Spielen, keinen Ausrutscher mehr erlauben. Aktuell belegen sie mit einem Spiel mehr Platz zwei (14 Punkte) im Gesamtranking und kämpfen mit Polen (15), Korea (13) und Bulgarien (10) um die drei Final-Tickets. "Wir haben uns vorgenommen neun Punkte zu holen und haben unser Ziel erreicht. Das letzte Wochenende in Kanada wird deutlich schwieriger. Wir haben eine Woche Zeit, ums uns vorzubereiten. Unser Ziel ist das Finale", blickte Koslowski voraus. 

Foto FIVB: Nur in Satz drei war es eine Begegnung auf Augenhöhe Foto FIVB: Nur in Satz drei war es eine Begegnung auf Augenhöhe

Modus & Spielplan

Nach zwei Grand Prix Wochenenden findet in Richmond/CAN (21.-23. Juli der Vorrundenabschluss gegen Kanada, Tschechien, Peru) statt. Sollten die DVV-Frauen von den insgesamt zwölf Teams unter den besten drei Teams der Gesamttabelle landen, schließt sich die Finalrunde in Ostrava/CZE (29./30. Juli) an. Alle Spiele werden live auf dem FIVB You-Tube-Kanal übertragen.

Folgende Spielerinnen waren in Kasachstan dabei: Jennifer Geerties, Louisa Lippmann, Denise Hanke (SSC Palmberg Schwerin), Irina Kemmsies, Tanja Großer, Kimberly Drewniok (VC Wiesbaden), Lena Stigrot, Leonie Schwertmann, Jennifer Pettke (Rote Raben Vilsbiburg), Anna Pogany (Köpenicker SC), Barbara Wezorke (Dresdner SC), Jana Poll (Athen/GRE), Lenka Dürr (Targoviste/ROU)

Die deutschen Spiele in Almaty/KAZ (dt. Zeiten)

Fr, 14.07. 13.10 Uhr GER - KAZ 3:1
Sa, 15.07. 10.10 Uhr GER - CRO 3:0
So, 16.07. 10.10 Uhr GER - COL 3:0
  • Deutsche Energie
  • Stanno
  • Mikasa