DVV-Mädchen in schwerem Pool

Foto CEV: Den DVV-Siegertanz will die deutsche Mannschaft auch bei der EM so oft wie möglich zeigen. Foto CEV: Den DVV-Siegertanz will die deutsche Mannschaft auch bei der EM so oft wie möglich zeigen. Die weibliche U18-Nationalmannschaft trifft bei der EM-Endrunde in Arnheim/NED (1. bis 9. April) auf die Niederlande, die Türkei, Bulgarien, Russland und Italien. Dies ergab die Auslosung am Nachmittag im Openlucht Museum in der EM-Stadt.

„Der Pool wird uns alles abverlangen.“

Bundestrainer Jens Tietböhl

Die Vorrunde wird zunächst in zwei Sechsergruppen absolviert. Die Erst- und Zweitplatzierten ermitteln in Überkreuz- und Platzierungsspielen die Medaillengewinner, die Dritt- und Viertplatzierten die Plätze fünf bis acht. Dies ist deshalb von Bedeutung, weil sich die ersten Sechs der EM für die U18-WM in Rosario & Santa Fe/Argentinien (18.-27. August) qualifizieren und die ersten Sieben der EM am European Youth Olympic Festival Ende Juli 2017 in Györ/Ungarn teilnehmen.

Bundestrainer Jens Tietböhl sagte in einer ersten Reaktion: „Wir werden nicht rumjammern, aber der Pool wird uns alles abverlangen. Wir werden uns sehr gut vorbereiten und dann volles Risiko gehen, um die großen Nationen zu schlagen.“

In der Tat scheint die "deutsche Gruppe" ausgesprochen stark besetzt. Titelverteidiger Russland ist ebenso hoch einzuschätzen wie die immer starken Türkinnen. Bulgarien gewann auch seine EM-Qualifikation, hinzukommen Ausrichter Niederlande und das traditionell gute Italien, auch wenn die Italienerinnen in der Qualifikation nur Zweite hinter Weißrussland wurden.

U18-EM Vorrundengruppen

Pool A Niederlande Türkei Bulgarien Russland Deutschland Italien
Pool B Polen Griechenland Serbien Weißrussland Rumänien Slowenien

Die deutsche Mannschaft hatte sich in souveräner Manier und mit drei Siegen gegen Spanien, Ungarn und Dänemark für die EM qualifiziert, die männliche U19-Auswahl war dagegen trotz zweier 3:0-Siege und einer knappen 2:3-Niederlage an einem fragwürdigen Qualifikations-Modus gescheitert.

EM-Titel 2007 bislang einzige Medaille

Seit 1995 gibt es Europameisterschaften in der U18-Altersklasse, Deutschland konnte neben drei vierten Plätzen bislang nur einmal über eine Medaille jubeln. Die schimmerte 2007 jedoch gleich golden, als u.a. heutigen Nationalspielerinnen Lenka Dürr, Lena Möllers und Berit Kauffeldt den Titel in Brünn/CZE gewannen.

  • Deutsche Energie
  • Stanno
  • Mikasa