comdirect beach tour im Überblick:

Datum Tourort
Frauen: 17. Juli bis 19. Juli Düsseldorf / Merkur Arena
Männer: 24. Juli bis 26. Juli Düsseldorf / Merkur Arena
Frauen: 31. Juli bis 2. August Düsseldorf / Merkur Arena
Männer: 7. August bis 9. August Düsseldorf / Merkur Arena
Frauen: 14. August bis 16. August Hamburg / Olympiastützpunkt
Männer: 21. August bis 23. August Hamburg / Olympiastützpunkt
Frauen/Männer: 3. September bis 6. September Timmendorfer Strand / Seebrücke

Wo werden Spiele übertragen?

TV: SPORT1 überträgt Samstag und Sonntag

TV-Partner der Tour ist SPORT1 und zeigt sowohl Samstag als auch Sonntag Beach-Volleyball live. Ab 18:00 Uhr startet am Samstag die Übertragung live im Free-TV (ein Spiel). Bereits 17 Uhr beginnt am Sonntag die Berichterstattung im TV (zwei Spiele), inkl. Vor- und Nachberichten. Kommentiert wird von Dirk Berscheidt, der an seiner Seite Julius Brink, Olympiasieger von 2012, begrüßt.

Stream: Sport1.de, Sportdeutschland.TV und Twitch dabei

Alle Fans können im Streaming-Bereich gleich zwischen drei Plattformen wählen. So überträgt SPORT1.de am Samstag ab 14:10 Uhr sowie Sonntag ab 15:00 Uhr im Livestream. Dirk Berscheidt ist als Kommentator dabei. 

Auf Sportdeutschland.TV werden alle Spiele von allen Courts gezeigt. Schon am Freitag steigt Sportdeutschland.TV ab 14:00 Uhr ein, Samstag erfolgt der erste Aufschlag 09:00 Uhr, während Sonntag ab 11:10 Uhr die Duos durch den Sand fliegen.

Ebenfalls am Start ist Twitch. Das Team der Beach Liga wird unter dem neuen Namen „trops4“ an allen Tagen übertragen und die Spiele in gewohnt interaktiver Form präsentieren.

Audio: Ein neuer Podcast am Beach-Volleyball Himmel

Pünktlich zum Start der Tour bekommt Beach-Volleyball Deutschland einen neuen Podcast serviert. In „Shorts – Strandpunkte mit Julius Brink“ kommentiert Brink mit David Klemperer, Olympia-Fünfter 2008, und Journalist Fabian Wittke das sportliche Geschehen auf der Tour und holt Spieler, Trainer und Funktionäre zum Interview. Folge eins ist ab Freitag auf www.sport1-podcast.de und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Deezer und Podigee abrufbar.

Modus

Die Teams der comdirect beach tour sind in zwei Teilnehmerfelder aufgeteilt: Die "Road to Timmendorfer Strand" und "Top-Teams".  

Top-Acht

In einem Einladungsturnier stehen die ersten Acht der deutschen Rangliste. Diese Teams sind gesetzt für die DM, die mit 16 Teams gespielt wird. Sie ermitteln an den Wochenenden in Düsseldorf und Hamburg einen Sieger unter sich. Möglich ist dabei die Teilnahme von internationalen Spitzenteams, die Duelle auf World Tour Niveau versprechen. Dafür kann das Feld aufgefüllt werden mit Gastteams aus dem Ausland wie der Schweiz, den Niederlanden oder Österreich sowie jeweils mit den Teams, die sich über die Wochenenden DM-Plätze erspielen und daraufhin nicht mehr im Qualifikationsturnier der Road to Timmendorfer Strand spielen. 

Road to Timmendorfer Strand

Im diesem Feld stehen alle angemeldeten Teams ab Rang neun der Rangliste. Bei jedem Turnier gibt es außerdem, in Absprache mit den Bundestrainern, einen Wild Card-Platz für ein Nachwuchsteam des DVV. Das bedeutet: In Turnier eins in Düsseldorf spielen die gemeldeten Teams von neun bis 15 der Rangliste plus ein Wild-Card-Team. Die Sieger, Zweit- sowie Drittplatzierten erspielen sich ihren Spot für die Beach-DM und machen für das zweite Turniere dementsprechend Platz für weitere Duos, die auf der Road to Timmendorfer Strand angreifen.

Am Ende gibt es neben den Top-8 neun weitere für die Deutschen Meisterschaften qualifizierte Teams. Acht spielen bei der DM, das neunte gilt als Nachrücker-Team, falls ein anderes ausfällt.

Außerdem wichtig

Presse: Alle Pressevertreter können sich im DVV-Akkreditierungsportal akkreditieren.

Volunteers: Wir suchen Helfer, die Lust auf die deutschen Beach-Stars haben. Hier geht es zum Volunteer-Portal.

Alle weiteren Infos, Spielpläne, Teams und Liveticker gibt es auf der offiziellen Seite unter www.comdirect-beach-tour.de.

  • comdirect
  • Stanno
  • Mikasa